Echt gut gemacht – Premiere für das neue Leitmotiv der Schwartauer Werke

 

Hamburg, 17. März 2014. 

Authentizität, Bodenständigkeit, Vertrauenswürdigkeit, Modernität und Innovationskraft: Unter dem Leitmotiv „Echt gut gemacht” bringen die Schwartauer Werke ihre besonderen Stärken zum Ausdruck. Den damit verbundenen Anspruch an die Herstellung der Produkte sowie an das unternehmerische Handeln stellt das Familienunternehmen jetzt in den Mittelpunkt der Unternehmenskommunikation. 

Bereits seit Generationen steht Schwartau für höchsten Genuss und beste Qualität. Das Familienunternehmen greift somit auf langjährige Fruchtexpertise zurück – ein Erfahrungsschatz, der den Geschmack prägt. Darauf ist das Unternehmen stolz und möchte die Verbraucher daran teilhaben lassen: „Von den Rohwaren bis zur Verpackung, von unseren Prozessen bis zu unserer Firmenkultur handelt es sich bei ‚Echt gut gemacht’ um einen ganzheitlichen Ansatz, der die tägliche Arbeit unseres Unternehmens in allen Bereichen reflektiert“, so der Vorsitzende der Geschäftsführung Sebastian Schaeffer. 

Mit „Echt gut gemacht“ bietet Schwartau echte Einblicke in das Unternehmen. „Es ist ausdrücklich keine Werbeidee, sondern eine ehrliche Einladung an die Verbraucher und alle Interessierten, uns und unsere Ansprüche besser kennen zu lernen und zu verstehen“, betont Philipp von Jagow, Marketing- Leiter bei den Schwartauer Werken. Im Zuge der veränderten Wahrnehmung der Lebensmittelindustrie, war es Schwartau ein großes Bedürfnis, das Unternehmen transparenter und dadurch anfassbar für den Konsumenten zu machen. „Der Anstoß für den Veränderungsprozess kam aus dem Unternehmen heraus, ist aber in einem intensiven Prozess von vielen Beteiligten vorangetrieben worden. Besonders unsere Stamm-Agenturen BrawandRieken und segmenta haben uns dabei auf unserem neuen kommunikativen Weg mit strategischer Kompetenz, hoher Kreativität und unermüdlichem Engagement sehr eng begleitet.“ 

Vom ersten Konzept bis zum umfassenden Kommunikationsauftritt

Das Gesamtpaket des neuen Auftrittes, an dem fast ein Jahr lang gearbeitet wurde, umfasst sowohl interne als auch externe Kommunikationsmaßnahmen. BrawandRieken, Schwartaus Lead-Agentur für Above-the-line-Maßnahmen, zeigte sich sowohl für die Konzeption als auch für die grafische Entwicklung des Key Designs verantwortlich: ein flexibel einsetzbarer Holztisch, auf dem mit verschiedenen Accessoires die einzelnen Themen veranschaulicht und anfassbar gemacht werden. Die von der Werbeagentur aus Hamburg entwickelten Design Guidelines und Materialien für die Geschäftsausstattung verkörpern den neuen Echt gut gemacht-Auftritt ebenso wie das umfangreiche und aufwändig produzierte Handelspaket, der neue Messeauftritt und die flankierenden Anzeigen. 

Die Übersetzung von „Echt gut gemacht“ in ein neu formuliertes Leitmotiv und einer dazugehörigen Mission lag in der Verantwortlichkeit von segmenta. Die Kommunikationsagentur aus Hamburg 

unterstützte die Schwartauer Werke darüber hinaus bei der internen Etablierung des Kulturumschwungs und übernahm federführend die Umsetzung der neuen Unternehmensbroschüre. 

Neue Internetpräsenz mit detaillierten Informationen zur Fruchtherkunft

Die Schwartauer Werke verarbeiten viele Erdbeeren frisch aus der Umgebung in Schleswig-Holstein. 2013 betrug der Anteil von den deutschen Vertragsbauern rund 40 Prozent. Schon heute verarbeitet das Familienunternehmen damit mehr frische deutsche Früchte als jeder andere Konfitürenhersteller in Deutschland. Informationen zu der Herkunft der Früchte für die Produkte finden Verbraucher auf der neuen Website www.echt-gut-gemacht.de, die von BrawandRieken konzipiert und umgesetzt wurde. QR- Codes, die zukünftig auf den Etiketten jedes Schwartau Extra-Glases zu finden sein werden, führen direkt auf ausführliche Frucht-Steckbriefe auf der Website. Weiterführende Informationen über Anspruch und Arbeitsweise der Schwartauer Werke sowie die Menschen dahinter vermitteln zudem sechs eigens für die Website produzierte Kurzfilme (Produktion: 3eins Kommunikation). Die vollständig neu konzipierte Website im Responsive Design ist ein wichtiges Instrument, um mehr Transparenz und Offenheit zu bewirken. Für mobile Endgeräte gibt es eine eigene, auf die speziellen Anforderungen von Smartphones und Tablets zugeschnittene Version. 

Dialog auf allen Ebenen

Zusätzlich zu den Informationen auf der Internetseite unterstreicht das Unternehmen seinen Transparenzanspruch mit seinem neuen Auftritt in Social Media-Kanälen. Über Facebook, Twitter sowie über einen neuen Unternehmensblog bietet Schwartau den Konsumenten zum einen mehr Kontaktmöglichkeiten zum Unternehmen und zum anderen eine kontinuierliche Bereitstellung von Informationen. Die Konzeption, Umsetzung und Betreuung der Schwartau Social Media-Kanäle liegt in der Verantwortung von segmenta. 

Für die Kommunikation sind auf Kundenseite neben Philipp von Jagow und dem Geschäftsführer Sebastian Schaeffer, Niklas Kox und Damian Selzer (beide Produktmanager) zuständig, auf Agenturseite betreuen bei BrawandRieken Inhaber Peter Brawand, Oliver Betzel (Management Supervisor), Fabian Müller (Account Executive), Katrin Herrmann (Leiterin Strategie), Regine Schrempf (Producer), Jochen Leisewitz (Executive CD), Nicole Howe (Art Direction) und Matthias Walkenhorst (CD Text) den Etat. Bei segmenta sorgen Nico Ziegler (Managing Partner), Arne Carstens (Strategie), Elena Klukas und Alena Mohr (beide Social Media-Management), Ute Lund und Inga Bergmeier (PR- und Content-Management) dafür, dass die Kommunikation nachhaltig Früchte trägt. 

Zum Unternehmen Schwartau: Die Schwartauer Werke GmbH & Co. KGaA mit Sitz im norddeutschen Bad Schwartau sind auf die Herstellung von Fruchtprodukten spezialisiert. Markenartikel aus dem Hause Schwartau nehmen führende Marktpositionen ein. Neben Konfitüren und süßen Brotaufstrichen umfasst die Produktpalette unter anderem Müsli- und Früchte-Riegel, gekühlte Fruchtzubereitungen, Dessert-Saucen sowie Kaffee- und Frucht-Sirupe. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich gern an: 

Schwartauer Werke: Philipp v. Jagow, +49 (0)451 204 401

BrawandRieken: Peter Brawand, +49 (0)40 307070-0 /-333

segmenta: Nico Ziegler, +49 (0)40 44 11 30 40